Über uns


Seit 1970 bin ich als echte Berliner Göre, stolze Besitzerin Deutscher Doggen und bis heute meiner Rasse ohne Abwege treu geblieben. Es folgte im Jahre 1979 der Entschluß, bei der Namensgebung durch Goethes / Faust inspiriert, eine Zuchtstätte unter dem Zwingernamen ’ vom Mephisto ’ zu gründen . . .


Es begann vor vielen Jahren mit dem schwarzen Rüden Argos vom Falkenstein (SchH I,II), einem Geschenk der GO Berlin/Zeuthen, SZG Deutsche Doggen. Das vorab schon vorhandene Interesse an dieser für mich einzigartigen Rasse, setzte also 1970 ihren ersten tief verankerten Stachel. Daraus entstand eine ganz besondere Liebe zu diesen Hunden, die mich bis an mein Lebensende fesseln wird, es ist die Entstehungsgeschichte des Mephisto Zwingers. Seit diesem Tag gibt es für mich nur noch Deutsche Doggen und Hunde, nicht weil ich glaube etwas besseres zu sein oder denke, das eine Deutsche Dogge mehr wert ist als irgend ein anderer Hund, nein weil sie am besten zu mir und meinem Leben passt.

Nach dem ich über einige Jahre, vergleichbar mit fiebrigen Krankheitsbildern, unendliche Informationen sammelte, von einer Ausstellung zur anderen zog, Gespräche mit Wissenden Züchtern führte, hielten dann doch einige Zeit später, zwei weitere Deutsche Doggen ihren Einzug. Ich kaufte den schwarzen Rüden Allasch vom Scheitan SchH I und die dazu passende gefleckte Hündin Birka von der Sturmklause, SchH I die sich als außergewöhnliche Zuchthündin erwies.


Im Jahre 1979 war es dann soweit, ich gründete den Deutschen Doggen-Zwinger vom Mephisto, mit dem von Anfang an obersten Gebot, das an erster Stelle züchterischer Priorität, die Forderung nach gesunden, wesensfesten Hunden im Vordergrund steht. Mein Hauptinteresse gilt bis heute dem schwarzen und weiß-schwarz gefleckten Farbschlag, mit dem Ziel innerhalb dessen einen eigenen Zwingertyp präsentieren zu können. Ich glaube es ist mir über die Jahre gelungen, einen ausgewogenen Typ, eine Kombination von Anmut und Kraft, mit erstklassigem Kopf, sehr guter Bewegung, verschmolzen mit sehr gutem Temperament zu züchten. Bei der heute von vielen Züchtern betriebene Zucht auf ausschließlich äußere Merkmale, geraten die wichtigsten Zuchtkriterien wie Wesen und Gesundheit immer mehr ins Hintertreffen und wie wir heute Wissen, sind verlorene Erbanlagen unwiederbringlich. Die gesunde Anatomie, die Beweglichkeit unserer Hunde soll erhalten bleiben, Zucht auf extreme Masse und Gewicht, oder angestrebtes Riesenwachstum, lehne ich als verantwortungsbewusste Züchterin ab. Diese unsinnigen Übertreibungen, stehen in aller Regel entgegen der so wichtigen körperlichen Harmonie und sind mit einer Fülle gesundheitlicher Risiken verbunden. Es ist eine unumstrittene Tatsache, das die Rassehundezucht heute in altererster Linie vom Ausstellungsgeschehen bestimmt wird, jedoch ist der Erfolg im Ausstellungsring von anatomischen Gegebenheiten abhängig. Wesen, Charakter und Leistungsfähigkeit lassen sich nur bedingt in diese Wertung aufnehmen. Um es ganz klar darzustellen, ich züchte Deutsche Doggen für die Menschen als Familiengefährten und weniger für die Ausstellungsfans.


Die Zukunft der Rasse wurzelt in der Erhaltung ihres einmaligen Charakters, jedoch zeigen uns ständig steigende Welpenzahlen, das oftmals der Kommerz im Vordergrund steht und Hunde niedriger Durchschnittsqualität für die Zucht eingesetzt werden. Die Hundezucht, speziell der Rasse Deutsche Dogge ist eine ernsthafte Angelegenheit, obwohl wir züchterisch nur in kleinem Rahmen tätig sind, betrachten wir unser Hobby nicht als eine Art der Freizeitbeschäftigung. Bei der Auswahl der Zuchttiere gehen wir sorgfältig vor, zweifelhafte Verpaarungen oder Zuchtexperimente gibt es bei uns nicht. In unserem Zwinger leben zwei Zuchttiere, denn nur in engem Kontakt mit dem Menschen können sie die Eigenschaften entfalten auf die es ankommt und unter Beweis stellen, ob ihre geistige Entwicklung dem Rasseziel entspricht. Unsere Zuchthündinnen bringen ihre Welpen unter Kontrolle im Haus ans Licht der Welt, haben ihre Nachkommen bisher ohne Schwierigkeiten gesund ausgetragen und natürlich aufgezogen. Eine großartige Leistung unserer Hunde, auf die wir in der heutigen Zeit mit recht stolz sind. Da wie schon erwähnt von uns züchterisch Einfluss auf die Qualität der zu erwartenden Würfe durch planmäßige Auswahl der Elterntiere vorgenommen wird, heißt es nun die ’Kleinen Teufel’ aus kynologischer Sicht ein Produkt von Vererbung und Umwelt zu formen. Die hohen Bedingungen einer optimalen Welpenaufzucht zu erfüllen ist sehr schwer, jedoch sind wir uns der Verantwortung als Züchter gegenüber unseren Welpenkäufern bewusst, ziehen die Welpen mit Liebe, Erfahrung und Achtung vor dem Tier auf, um die Prägungsphase so zu gestalten, das diese in jeglicher Hinsicht positiv verläuft. Denn in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, an Körper und Geist gesunde und auf alle Lebenssituationen bestens vorbereitete Welpen in ihre neue entgültige Heimat zu entlassen. Dann öffnet sich für die ’Kleinen Teufel’ das Tor zur Welt, nun liegt es an unseren Welpenkäufern die weitere Aufzucht zu übernehmen, denn bei uns können die Welpen zu Beginn der Sozialisierungsphase abgeholt werden. An unsere Welpen Interessenten stellen wir einige Ansprüche, wenn Sie diese erfüllen können, sind wir ihre Adresse. Wenn Sie ein eigenes Haus mit Grundstück besitzen, genügend Zeit, Erfahrung und Konsequenz für die Ausbildung einer Deutschen Dogge haben und finanzielle Mittel um die nicht unerheblichen Kosten für den Unterhalt zu tragen, sind Sie bei uns richtig.


Über 40 Jahre begleitet mich der ´Apoll unter den Hunden´ durch mein Leben und auf meine ´alten Tage´werden nun zur weiteren Bereicherung dieses Lebensabschnittes, einige Miniatur Bullterrier dazu beitragen. Meine bisherige große Herausfordeung war die Zucht gesunder, typvoller, selbstbwußt auftretender Deutscher Doggen gewesen. Von diesem über Jahrzehnte erfahrenen und erlebten Wissen in der Hundezucht, wird nun auch die Rasse Miniatur Bullterrier profitieren können. Die gemeinsame Liebe zum Bullterrier und den daraus entstandenen, persönlichen Erlebnissen, haben unser Leben sehr bereichert. Mein Mann darf über die Jahre gesammelter Erfahrungen im Zusammenleben mit der Rasse Bullterrier, für sich in Anspruch nehmen zu sagen, das er diese einmalige Hunderasse, lieben kennen und schätzen gelernt hat. Ich habe bereits bevor der ´Eiserne Vorhang´ gefallen ist, mit Begeisterung und Interesse die Entwicklung der Rasse verfolgt und mit einem Bullterrier geliebäugelt, denn in der ehemaligen DDR sind auch recht gute Bullterrier gezüchtet worden. Damals noch nicht ahnend was daraus einmal werden sollte, reifte dann doch über die Jahre der Entschluß, mit der Zucht von Miniatur Bullterriern zu beginnen. Unser vorangiges Ziel ist es selbstverständkich auch hier, sich konsequent und ohne Kompromisse, für die Gesundheit und das einzigartige Wesen dieser einmaligen Hunderasse einzusetzen. Wer einen selbstbewußten, freundlichen und liebevollen Lebensgefährten mit sehr viel Anhänglichkeit zum Menschen sucht, dem kann ich einen Miniatur Bullterrier empfehlen. Der schlechte Ruf der dem Bullterrier und Miniatur Bullterrier anhaftet, ist allein die Schuld, der ihn mißbrauchenden Zweibeiner. In einem Umfeld mit Menschen die den Miniatur Bullterrier korrekt behandeln, gekoppelt mit einer fachgerechten Erziehung,, wird dieser eigenwillige mit unendliche viel Charme ausgestattete Hund, zur schönsten Entwicklung seiner guten Eigenschaften gelangen. Eine Garantie für einen gesunden Welpen für die Zeit seines Lebens,oder auch auf einen zukünftigen Schönheitschampion kann Ihnen kein seriöser Züchter geben,aber auf einen gut veranlagten, typvollen,vitalen Hund aus sorgfältig geplanter Verbindung.

Wenn Sie das alles nicht schockt würden wir uns freuen Ihnen unsere Rasselbande einmal vorstellen zu dürfen, sehr gerne stehen wir Ihnen Rede und Antwort und überlassen dabei unseren Hunden Sie zu überzeugen! Wir sehen unsere Rassen nicht nur durch die Rosa Brille, wir nennen auch die negativen Seiten auch wenn wir damit ins Fettnäpfchen treten. Denn wenn einer von seiner Rasse spricht, sollte man zunächst skeptisch sein denn selten ist so einer auch objektiv. Daraus bisher entstandene kleine Ärgernisse, verursacht durch einige Ehrgeizlinge, die durch zuviel Konkurrenzdenken und Neid versuchen gegen uns Stimmung zu machen, haben wir noch als angenehm empfunden, denn einige Menschen machen sich so lächerlich wie sie nur können. Ein Ratschlag von mir für uns alle wäre, an den guten Rat von Präsident Truman zu denken: ’Wenn Du die Hitze nicht vertragen kannst, dann bleib aus der Küche. Am besten züchtest du Meerschweinchen!!!’ Wir bedanken uns bei unseren Welpenkäufern, die uns bisher ihr Vertrauen schenkten und für deren kritische Anregungen wir immer ein offenes Ohr haben. Zu danken habe ich meinem Mann, der meine große Leidenschaft Deutsche Doggen mit mir teilt, dessen Rat ich sehr schätze, obwohl wir häufig verschiedener Auffassung sind. Mein besonderer Dank gilt meinen vierbeinigen Freunden, dessen Freundschaft ich immer hoch geschätzt habe, ich werde an jeden einzelnen von Ihnen mit Dankbarkeit und Liebe zurückdenken. Wir wünschen allen engagierten Züchtern und Liebhabern der Rasse viel und vor allen Dingen lange Freude mit ihren Hunden.

Marina Schaaf

 



 



 



   
© 2007-2017 by WWW.DOGGEN-VOM-MEPHISTO.DE   |   IMPRESSUM   |   made by MARINA SCHAAF, LEORO & TYSCOM.NET